Drei gute Methoden, Inhaletten auf Reisen zu reinigen!

Inhaletten im Backofen

Geht ein Mukoviszidose Patient auf Reisen, kommt in der Regel der Inhalierer mit. Dauert die Reise länger, benötigt man natürlich auch mehr Inhaletten. Nicht selten kommt es vor, dass ihr alle Inhaletten benutzt habt, bevor die Reise zu Ende ist. Wir zeigen euch hier Möglichkeiten, wie ihr eure Inhaletten auf Reisen sauber machen könnt!

Der Wasserkocher

Eine oft praktizierte Möglichkeit ist, die Inhaletten im Wasserkocher sauber zu machen. Dabei müsst ihr nur darauf achten, dass ausreichend Wasser im Kocher ist und die Inhaletten nicht auf dem Boden liegen. Auch solltet ihr nicht zu viele Inhaletten in den Wasserkocher werfen und darauf achten, dass ihr den Wasserkocher vorher kurz auf Verunreinigungen überprüft und diese ggf. entfernt. Bei dieser Methode müsst ihr natürlich vorab klären, ob ihr einen Wasserkocher in eurer Reise-Unterkunft zur Verfügung habt. Alternativ zum Wasserkocher, kann euch ein kleiner Eierkocher genommen werden. Dieser hat den Vorteil, so klein zu sein, dass man ihn noch problemlos ins Reisegepäck stecken kann.

Mit Wasser abwaschen

Diese Methode klingt erstmal unbefriedigend, aber ist von einer Vertreterin von Pari bestätigt worden: Ihr könnt eure Inhaletten bis zu drei Mal hintereinander mit heißem Wasser abwaschen, bevor ihr sie „richtig“ reinigen müsst. In der Praxis heißt das: Benutzen – Abwaschen – Benutzen – Abwaschen – Benutzen – Abwaschen – Benutzen – im Vaporisator reinigen. Achtet bei dieser Methode bitte darauf, dass ihr die Inhaletten in einem sauberen Gefäß mit sehr warmen / heißen Wasser abwascht.

Der Mirkowellenbeutel

Eine aufmerksame Leserin von der-muko-coach hat uns diesen wertvollen Tipp gegeben (vielen Dank!): Die Firma RC Medizintechnik hat einen Mikrowellenbeutel entwickelt, mit dem ihr eure Inhaletten innerhalb von 90 Sekunden mit nur 60ml Wasser in der Mikrowelle reinigen könnt! Weitere Informationen zu dem RC-Clean Mikrowellenbeutel. Wenn ihr diese Methode anwenden wollt, müsst ihr vorab nur klären, ob es in eurer Reise-Unterkunft eine Mikrowelle gibt.

Wir freuen uns, wenn euch unser Artikel hilft und ihr euren nächsten Urlaub problemlos und ohne riesigen Vaporisator in der Tasche antreten könnt! Gerne könnt ihr diesen Artikel mit euren besten Tricks zum Reinigen der Inhaletten auf Reisen kommentieren! Wenn ihr lesen möchtet, wie ihr eure Inhaletten gründlich reinigen könnt, empfehlen wir euch diesen Artikel!

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hallo,
    ich war kürzlich bei einem Teffen an dem auch ein Vertreter von Pari dabei war. Ich glaube mich zu erinnern, dass nach dem Spülen ohne Vaporisieren es wichtig ist, dass die Inhalette ganz trocken ist, bevor sie wieder benutzt wird.
    Beim Wasserkocher ist die Frage, wie lange die Inhaletten abgekocht werden müssen, denn einmal aufkochen ist sicher zu kurz. Auch der Eierkocher muss eine bestimmte Zeit dampfen. Ich glaube beim Vaporisieren waren es mindestens 8 Minuten.
    Leider habe ich keinen Tipp, wir waren mit unserem kleinen Lars noch nicht im Urlaub.

    1. Liebe Stefanie, vielen Dank für diese Hinweise! Als weitere Alternative könnte man den Vaporisator mitnehmen und als medizinisches Sondergepäck deklarieren. Das ist in der Regel kostenfrei und benötigt nur ein ärztliches Attest sowie eine vorherige Anmeldung bei der Airline. Liebe Grüße Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.